Dienstag, 1. November 2011

Ellinor


Wenn Mütze, dann kommt für mich ja nur eine ganz weite, slouchy-Form in Frage. Alle engeren und wärmenderen Varianten stehen mir leider gar nicht. Außerdem finde ich sie mit meinen buschigen Haaren eher unbequem, weil sie an den Ohren immer abstehen und so tief in die Stirne rutschen, dass ich nichts mehr sehe.

Ellinor ist so eine weite Mütze und ein verpieltes Muster hat sie auch. Was ich ja auch immer sehr schön finde, das sind die verschränkten Rechtsmaschen.

Das Garn ist eine braune, ganz normale Sockenwolle, die ich doppelt verstricke, damit die Mütze ein bißchen mehr Halt kriegt und mehr wärmt. Ansonsten habe ich ganz nach Anleitung gestrickt.


Kommentare:

Lunacy hat gesagt…

Schön sieht die Mütze aus, ein sehr schönes Muster.
LG
Anja

Ella hat gesagt…

Wow, die sieht wirklich gut aus. Ich glaube, so eine stricke ich mir auch mal.

Ich bin leider immer noch nicht dazu gekommen, das Kissen aus Deiner Knit 'n' Sip - Wolle zu zeigen, aber ich hab's nicht vergessen. Jetzt, wo die Abende wieder länger werden, bekomme ich es bestimmt endlich mal fertig.

Liebe Grüße
Ella

linnea hat gesagt…

mit den mützen geht es mir so wie dir... ellinor finde ich sehr gelungen und außerdem sie sie wirklich sehr kunstvoll aus!
linnea